Feriendomizil Hohegeiß
»Ausflüge«

Ausflugsziele

Nationalpark Harz

Der Nationalpark Harz ist der größte Waldnationalpark in Deutschland. Er umfasst mit seinen 24.700 ha (15.800 ha in Niedersachsen und 8.900 ha in Sachsen-Anhalt) ungefähr zehn Prozent der Gesamtfläche des Harzes rund um den Brocken, von Herzberg im Süden bis Bad Harzburg und Ilsenburg im Norden. Der Park ist Teil des europäischen Schutzgebietssystems "Natura 2000". 95 Prozent des Gebietes sind von Wäldern, vor allem Fichten- und Buchenwäldern, bedeckt. Neben den ausgedehnten Waldgebieten nehmen Moore wegen ihrer besonderen Ausprägung eine herausragende Stellung ein. Landschaftsprägend sind ferner Granitklippen und Bergbäche.

[Mehr bei Wikipedia]

Braunlage

Braunlage ist ein heilklimatischer Kurort und Wintersportplatz, umrahmt vom Nationalpark Harz in einer Höhenlage von 550 m im Ort bis 971 m auf dem Wurmberg. Braunlage liegt im Harz, Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge, südlich des Brockens im Landkreis Goslar in Niedersachsen in Deutschland. Bis 1972 war Braunlage Kreisstadt des zu Niedersachsen gehörenden Landkreises Blankenburg.

[Mehr bei Wikipedia]

Wurmberg

Der Wurmberg liegt nördlich von Braunlage im Landkreis Goslar und westlich von Schierke. Der Gipfel befindet sich genau südlich des Brockens und etwa 400 m (Luftlinie) südlich der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Beide Berge werden vom Tal der Kalten Bode getrennt, das an dieser Stelle auf etwa 660 m ü. NN liegt.

[Mehr bei Wikipedia]

Brocken

Der Brocken liegt in Sachsen-Anhalt und ist mit 1.141,1 m ü. NN der höchste Berg Norddeutschlands und des Harzes. Der Brocken und seine Umgebung sind als Nationalpark ausgewiesen.

[Mehr bei Wikipedia]

Die Textauszüge auf dieser Seite stammen von Wikipedia. - Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten in allen Sprachen der Welt. Jeder kann mit seinem Wissen beitragen.